Es war ein schöner Tag ?>

Es war ein schöner Tag

Morgens, kurz nach Ladenöffnung, waren Männe und ich im Fahrradgeschäft und kauften mir das zuvor ausgesuchte Tiefeinsteiger-Fahrrad. Ab heute werde ich also mit der bequemen Aufrechtsitzposition noch besseren Fahrspaß haben.
So machte ich gleich im Anschluß meine erste Fahrt zur Schulfreundin in den Garten, um ihr mein neues Rad vorzustellen. Ich bin aber, wegen meiner Kniegelenkschmerzen seit 3 Tagen, mit der S-und U-Bahn die längere Strecke bis Bhf. Hönow vorgefahren und hatte dann erst den kürzeren Teil der Radfahrt bis zum Garten fortgesetzt.
Sie hatte sich auch schon vor längerer Zeit ein Extra-Tiefeinsteiger gekauft, mit dem ich probeweise mal gefahren bin und nun sollte sie mit meinem Neuem fahren, was sie auch machte.
Außerdem gibt es noch viele Pflaumen am Baum, die gerne von mir gepflückt und in Pflaumen-Streusel-Blechkuchen verwandelt werden wollen.
Wir aßen gemeinsam Mittagessen, verwöhnten uns mit Cappuccino-Eiskaffee, genossen die herrliche, frische Gartenluft und 6 Std. Sonnenschein. Meine Rückfahrt nach Hause war wie die Hinfahrt und langsam kommt ein gutes Gefühl für das neue Rad durch.
Am vergangenem Dienstag machte ich mit meiner Radl-Freundin die letzte Fahrradtour mit meinem Mountainbike. Sogar 38 km, obwohl es ein heißer Sommertag war. Trotzdem war es eine tolle Tour, mit vielen kleinen Pausen und nach 6 Std waren wir wieder daheim.

4 Kommentare zu “Es war ein schöner Tag

  1. Liebe Brigitte!
    Das sind ja tolle Erlebnisse, von denen du berichtest! Erst bei Hoecker und nun auch noch ein neues schönes Fahrrad. Ein ähnliches Fahrrad besitze ich auch seit längerem und komme gut damit klar. Wirst sehen, das Fahren ist jetzt doppelt so schön! 😉
    Hast du den Pflaumenkuchen schon fertig??? Ich komme vorbei! Den esse ich nämlich für mein Leben gerne!
    Hoffentlich ist dein Knie wieder besser, damit du gut in die Pedale treten kannst.
    Bleibe mir gesund und liebe Grüße,
    Christa

  2. moin brigitte,
    alles ist gewöhnungsbedürftig, auch verbesserungen.
    zumindestens brauchst du für das neue fahrrad keine gebrauchsanleitung *g*. mein rad hat auch einen “gesundheitslenker”, die aufrechte sitzposition behagt mir nicht unbedingt (ich komme aber selten zu den gefühlen, es steht sehr gut abgeschlossen).
    schade, das wetter spielt nicht mehr mit…
    kniegelenkschmerzen wie bootsy?
    ich wünsche gute besserung!
    herzliche grüsse nach berlin
    kelly

  3. Hallo Brigitte,
    schön dass Du mit dem neuen Rad so gut zurecht kommst!
    38 km sind ja eine beachtliche Strecke.

    Hoffentlich geht es Deinem Knie wieder besser!

    Liebe Grüße
    Katinka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung