Verlust ?>

Verlust

Habe heute mein Schlüsseltäschchen verloren.
Das Schlüsseltäschchen ist mir unbemerkt weggerutscht, da ich noch den Briefkasten öffnete und die Briefpost entnahm. In der anderen Hand die Hundeleine, mit am anderem Ende die Tamy dran und vielleicht kollidierten ein Stück der Hundeleine mit dem an der Hand herunterhängendem Schl.-Täschchen. Dabei muß das Schl.-Täschchen zu Boden gefallen sein.
10 min später bemerkt und im Hausflur bzw. Treppenhaus lag es nicht mehr.
Da sich bei uns eine Zahnarztpraxis in der Parterrewohnung befindet, fragte ich dort, ob mein Schl.-Täschchen abgegeben wurde. Aber leider nein.
Ich muß dazu sagen, daß Gott sei Dank mit dem Schl.-Täschchen nicht die Wohnungsschlüssel verloren gegangen sind, sondern nur der Schlüssel für das Fahrradschloß und das Fahrrad steht unangeschlossen bei uns in der Wohnung im Flur. Nur noch zwei Einkaufs-Chips aus Plaste waren drin.
Meine Wohnungsschlüssel waren an einer längeren , aber dünnen Metall-Gliederkette, die an dem Schl.-Täschchen befestigt war. Beim Aufschließen habe ich immer nur die Schlüssel in der Hand und das Schl.-Täschchen hängt etwas tiefer an meiner Hand herunter.
Männe hatte mir erst vor ein paar Tagen wieder das Wohnungsschlüsselbund an die Metallkette montiert, weil da zum ersten Mal ein Kettenglied aufgegangen ist.
Nun habe ich erstmal ein Band als Übergangslösung und zur Fahrradsaison brauche ich ein neues Schloß.
Ich hatte schon 1985 und 2006 meine Wohnungsschlüssel verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung