Ein trüber Tag… ?>

Ein trüber Tag…

…der sich aber noch etwas aufhellte. Es ist kühl, windig, viel Feuchtigkeit in der Luft und zur Mittagszeit kommt aber noch etwas Sonne raus.
Zu 9.30 Uhr fuhren Männe und ich mit der Straßenbahn zu unserer Wohnungsbaugesellschaft, um da, von uns unterzeichnete Mietserhöhungsschreiben, abzugeben. Außerdem erkundigten wir uns nach einer freien Gästewohnung und wurden auch, mit unserer Terminvorstellung, fündig. Nun müssen wir sie ersteinmal unserem Gast vorschlagen. Diese Wohnung kostet pro
Nacht 25 bzw 30 Euro, für 2 Personen, in einer 1-Raum-Wohnung, mit oder ohne Balkon/Fahrstuhl.
Danach fuhren wir noch 3 Stationen mit der Straßenbahn, um uns zum ersten Mal eine Eröffnung einer Einkaufseinrichtung, der EASTGATE-BERLIN, anzusehen. Ein Gewimmel von Menschen, von denen die meisten auch nur, wie wir, guckten. Wieder zu Hause angekommen,
war es 12.15 Uhr. Zum Mittagessen, was recht schnell ging, gab es Schnitzel, Blumen-und Rosenkohl und Kart. Zu 13.15 stand das Essen auf dem Tisch.
Dann schaute ich in die Blogs. Von 14.00-18.00 Uhr war wieder ein Schläfchen fällig, denn meine beiden Hüften malten ganz schön kräftig und mit einer schmerzlindernden Einreibung kam ich superschnell in das Traumland.
Meine beiden Wellis spüren ebenfalls die unschöne Wettersituation von Draußen und nutzen auch nicht so ihre Freiflugmöglichkeit durch’s Wohnzimmer, denn ihre Haustür steht immer offen. Das Herumflattern bei Sonnenschein macht ihnen auch mehr Freude, aber so sitzen sie nur ruhig auf ihren Stangen.

3 Kommentare zu “Ein trüber Tag…

  1. Bei mir biste aber nicht vorbeigekommen! 😉
    Macht nix.
    Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt,
    kommt der Berg zum Prophet! 🙂
    Ich habe heute 5 kg Rosenkohl geschenkt bekommen!
    Die ganze Ausbeute ca. 1,5 kg.
    Den Rest mußte ich “entsorgen!”
    Grüssileins

  2. Liebe Brigitte!
    Mach` Dir wegen mir keinen Stress!
    Es soll ja Hobby bleiben…
    und keinen Stress verursachen!
    Aus dem Grund habe ich beschlossen,
    Sonntags nicht mehr zu bloggen!
    Ich bin noch nicht!!! PC-süchtig! 😉
    Ich will meine Besucher erfreuen
    mit rheinischem Humor, Ernst,
    ein ganz kleines bißchen Politik, 😉
    und ein paar private Anekdoten;
    und natürlich dürfen Aufnahmen,
    ob Natur, Hund oder privat nicht fehlen!
    Das habe ich von Anfang an so gehandhabt!

    Bin nur ein kleines Licht im Bloggerland!!
    Ich nehme mich selber nicht so wichtig!

    Grüssileins Karin

  3. Guten Morgen nach Berlin! Bei euch gibt es das also schon, daß die Wohnungsgesellschaft Gästewohnungen zur Verfügung hat. Bei uns soll das jetzt auch so werden und ich finde das eine gute Idee. Wenn bei uns mal jemand übernachtet hat, sind wir immer auf Luftmatraze und Sofa ausgewichen und die Katze war ganz empört, weil sie nicht ins Schlafzimmer in “ihre” Betten durfte. Ja, unsere Fahrt morgen wird ganz schön ins Wasser fallen, aber dafür haben wir die Autobahn vielleicht fast für uns allein. Wir hätten es halt gern mit einem kleinen Abstecher hierhin und dahin verbunden, wenn wir schon mal in diese Gegend fahren. Vielleicht besuchen wir wenigstens das Meerwasser-Aquarium in Zella Mehlis. Da gibt es zwar auch viel Wasser, aber nur für die Fische.
    Ich wünsche dir einen angenehmen Freitag!

    Liebe Grüße von Hannelore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung