Das war mein Klassentreffen ?>

Das war mein Klassentreffen

Ich war mit meiner Schulfreundin Karin, natürlich 1/2 Std. vor 15 Uhr in unserer vorher ausgewählten Gaststätte.
Bald kamen die anderen ehem. Schulkameraden und eine ganz liebe, herzliche Begrüßung hatte ich mit jedem einzelnen Mitschüler/in. Ein Mitschüler hob uns “Mädels” bei der Begrüßung immer hoch, das war sehr lustig und mir überraschend, denn leicht sind wir ja auch nicht mehr.
Schon nach kurzer Unterhaltung, ließ man mich spüren, daß Alle sehr erfreut sind, daß ich wieder das Treffen so gut organisiert habe.
Blumen wurden mir auch, wie jedes mal, als Dankeschön überreicht und Karin ebenfalls, die ja mit mir immer die Restauranttour macht.
Ich hatte dieses mal beim Treffen keine zusätzlichen, organisatorischen Dinge zu erledigen oder auch Darbietungen zu bringen und somit hatte ich das erste Mal die schöne Gelegenheit, mich mit allen bzw. mit den Klassenkameraden unterhalten zu können, mit denen ich sonst nur kurze Begrüßungsworte wechselte oder kleine Gespräche führte.
Für mich war es dadurch ein noch intensiveres, erlebtes Kl.-Treffen geworden, als die davor.
Zur gemeinsamen Belustigung, hatte Karin mit uns Allen ein Tischspiel gemacht, denn wir saßen an einer langen Tafel. Einige Mitschülerinnen hatten Texte zum Vorlesen mitgebracht, welche unsere Stimmung dann noch höher schlagen ließ.
Ich hatte mich sogar meinem Schulkameraden gegenüber geoutet, daß ich ihn damals, ab der
8. Kl., gern als Freund hätte. (ich fand ihn schon von der 2. Kl. an nett und das blieb bis zur
10. Kl. so.) Er war sehr erstaunt, das von mir zu hören. Für ihn war das eine überraschend, wunderbare Geschichte, da er mich immer als eine stille, zurückhaltende Mitschülerin erlebte.
Außerdem war ich ja mit einem anderen Jungen befreundet.
Mit diesem und mir, war das aber nur eine Kumpelfreundschaft.
So kann man nach 50 Jahren noch was als Geheimnis mit sich herumtragen und bei passender Gelegenheit preisgeben. Wunderbar!
Nach 6 Std. machten sich die Ersten wieder auf den Heimweg.
Zu fünft saßen wir dann noch zusammen, bis mein Männe mich und Karin, mit dem Auto abholte.
In 2 Jahren werden wir uns Alle wiedersehen.
Zu diesen Einladungen hatte ich leider die ersten, schwerwiegenden, gesundheitsbedingten Absagen. 2 Jahre ist bei uns eine lange Zeit, da kann sich so manches verändern.

7 Kommentare zu “Das war mein Klassentreffen

  1. Hallo Brigitte, so hat auch ein PC manchmal ein Wehwehchen 🙂

    Schön, dass ihr so viel Spaß hattet beim Klassentreffen.

    Wow, das mit dem Geheimnis ist ja ein Ding 😉

    Liebe Grüße, Helga

  2. Hallo Brigitte,
    klassentreffen sind irgendwie immer spannend… schade das bei meiner schulklasse sowas irgendwie nicht auf die reihe kommt. ich bin 78 aus der schule raus, das erste treffen war gleich 2 jahre später und eher nicht so prikelnd… und dann ist irgendwie alles eingeschlafen. in 3 jahren habe 30-jähriges… mal sehen ob wir dann etwas auf die reihe bringen.
    lg
    mari

  3. Hallo Brigitte,
    danke für den netten Bericht zu Deinem Klassentreffen.
    Immerhin ist das mit einiger Arbeit verbunden, aber
    scheinbar bis Du und Deine Freundin Karin gut in dieser
    Beziehung.
    Unsere Sekretärin hat das auch immer alle 2 Jahre
    gemacht, was bedeutet, dass man eine Liste mit den
    neuesten Adressen der ehemaligen Klassenkameraden hat.
    Sie war zufälligerweise genauso so alt wie ich und
    sind daher 1952 mit der Schule fertig gewesen. Viele
    haben allerdings danach noch studiert.
    Leider wird die Schar der Mitschüler dann von Jahr
    zu Jahr kleiner.
    Ich kann mir vorstellen, dass bei solchen Treffen
    immer ein paar Geheimnisse gelüftet werden.
    Liebe Grüße aus dem jetzt sehr warmen Arkansas von
    Karl-Heinz

  4. Liebe Brigitte,

    das ist ja schön, dass alles so gut geklappt hat. Deine Klasse kann froh sein, dass sie dich haben.
    Alles Liebe
    und einen schönen sonnigen
    Freitag
    Laura

  5. Hallo Brigitte,
    danke für Deinen Besuch auf meinem Blog. Der edle Spender ist inzwischen bekannt. Habe meine Mitbewohner gefragt, wem sie freundlicherweise die Türe geöffnet haben. Ein alter Freund, der hier in der Gegend derzeit Urlaub macht, wollte mich besuchen.

    Dein Klassentreffen war ein voller Erfolg wie ich das so nachlese. Es ist schön, wenn man sich immer wieder trifft und Erinnerungen austauscht. Leider wird der Personenkreis immer kleiner.

    Wünsche Dir und Deinem Mann ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende und schicke Grüsse vom Bodensee nach Malzahn

    Karin

  6. Liebe Brigitte!
    Diese Zusammenkünfte mit den Erinnerungen der Jugend sind wunderbar. Es soll in Zwei Jahren auch wieder so schön und herzlich werden.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  7. ein schöner bericht ist das, liebe brigitte.
    und daß es dir gefallen und gut getan hat, spüre ich aus jedem wort. ich wünsche dir und euch, daß ihr in 2 jahren ebenso viel freude miteinander haben werdet.

    liebe grüße,
    kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung