Der Spuk ist noch lange nicht vorbei ?>

Der Spuk ist noch lange nicht vorbei

Für gestern lud mich mein jüngerer Sohn zur Premiere der zweiten Spielzeit des Bühnenstücks Spuk im Hochhaus ein.

Spuk im Hochhaus ist eine vom Drehbuchautor C. U. Wiesner Anfang der 1980er Jahre erdachte Familienfernsehserie. Diese Serie wurde vor kurzem von Anne Diedering und Eva-Maria Brück-Neufeld für die Bühne adaptiert.

Zum Auftakt der erneuten Aufführung gab es einen kleinen Sektempfang, bei dem ich unter anderem nette Gespräche mit den Schauspielern und  C. U. Wiesner führen konnte, der ja auch Urheber der Serie Spuk unterm Riesenrad ist.

Für alle, die die Geschichte von Spuk im Hochhaus noch nicht kennen, hier eine kleine Zusammenfassung:

Die Wirtsleute Jette und August Deibelschmidt raubten vor über 200 Jahren ihre Gäste aus. Der Kommissarius Friedrich Wilhelm Licht wollte die beiden überführen, doch dazu kam es nicht, da ihn die beiden überwältigten und erschlugen. Mit den letzten Atemzügen verfluchte er die beiden, dass sie 200 Jahre keine Ruhe im Grab finden werden und erst nach dieser Zeit und 7  (im Theaterstück 5) guten Taten Erlösung finden sollen.

Nach 200 Jahren erhoben sich beide aus ihren Gräbern und bemerken, dass an der Stelle ihres damaligen Wirtshauses  nun ein Hochhaus steht. Der Ur-ur-ur-ur-Enkel des Kommissarius Licht wohnt  ebenfalls in diesem Hochhaus und erinnert die beiden an ihre Aufgabe mit den guten Taten. Ihre neu erlange Fähigkeit, durch Wände gehen zu können, sorgt zunächst für Chaos, hilft ihnen jedoch auf ihrem Weg zur Erlösung.

 

Jette und August überwältigen einen Gast
Die Wirtsleute machen einen Gast betrunken und müde
.
Die Hausgemeinschaft
Die Hausgemeinschaft umd Jette und August
.
Herr Groll
Herr Groll gibt den Ton an
.
Die Hausgemeinschaft
Die Hausgemeinschaft
.
Jette und August schauen durch die Wand
Jette und August stecken ihre Köpfe durch die Wand
.
Es war eine sehr schöne Umsetzung mit satirischen Ansätzen, die mir sehr viel Freude bereitete.

Diese letzte Spielzeit solltet ihr euch nicht entgehen lassen, noch bis 27. April 2014 gibt es die Gelegenheit dazu in der Prenzlauer Promenade 152, 13189 Berlin-Pankow.

14 Kommentare zu “Der Spuk ist noch lange nicht vorbei

  1. Liebe Brigitte,
    hört sich gut an. Würde ich mir auch anschauen,
    wenn Berlin nicht so weit entfernt wäre.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

  2. Das liest sich spannend und interessant.
    Freut mich, dass du in den Genuß kamst, dieses Stück zu sehen und wünsche dir einen sonnigen Sonntag.

    Grüßle ♥ Mathilda

  3. Liebe Brigitte,
    das scheint wirklich eine schöne Aufführung gewesen zu sein, zumal die Handlung interessant ist. Ich kannte die Geschichte seither nicht.
    Da bedauere ich, wie die Irmi, dass Berlin nicht gleich um die Ecke ist.

    Ich wünsche dir noch einen schönen sonnigen Sonntag! 🙂

    Viele Grüße
    Traudi

  4. Hallo liebe Brigitte,
    das scheint eine tolle Aufführung gewesen zu sein und du hattest einen schönen Abend mit all diesen Erlebnissen. Durftest du während der Aufführung Fotos machen?? Ich kannte diese Serie nicht. Aber jetzt. 🙂
    Liebe Grüße und bleib schön gesund,
    Christa

  5. Das kenne ich gar nicht. Aber es scheint ein interessantes, lustiges Stück zu sein.
    Super, dass du mit den Protagonisten reden konntest.
    Und Sektempfang, wow!
    Klar, Premiere, da können nicht alle hin.
    Ein Hoch auf deinen Sohn.

  6. Liebe Brigitte,
    toll, dass Dich Dein Sohn zu dieser Premiere eingeladen hat.
    Durch ihn kommst du ganz schön rum – einfach schön!

    Ich war nun auch 6 Tage bei meinen Kindern und habe ein Chorkonzert besucht. Birgit (Tochter!) ist schon ganz lange dem Chor zugehörig. Mittlerweile sind sie stolze 70 Sänger und Sängerinnen. Es wurde Musical- und Filmmusik sowie Pop geboten.
    Alles war vom Feinsten. Das Konzert war total ausverkauft und die Leute waren begeistert. Der Chorleiter ist auch ein Musikgenie und hat alles wunderbar im Griff!
    Es war für mich wieder einmal schön, nach 9 Monaten wieder bei den Kindern zu sein. Leider gingen die Tage so schnell vorbei. Aber alles Schöne habe ich ja wieder im Herzen mitgenommen!
    Als wir hier ankamen, stand unser riesengroßer Kirschbaum in voller Blüte. Einfach herrlich! Das war ein netter Willkommensgruß an uns!
    Für heute wieder liebe Grüße an DICH und Deinen Männe!

    ♥-lich Renate

  7. Guten Morgen, liebe Brigitte 🙂

    Das muss ja ein tolles Erlebnis gewesen sein, die Aufführung – und deine Fotos sprechen für sich! wie schön, dass du sogar Gelegenheit hattest, mit den Schauspielern und dem Autoren zu sprechen – das ist sicher hochinteressant gewesen.

    Mir geht’s ähnlich wie dir. Ich komme auch nur noch selten zu Blogrunden, was ich bedauere, aber die Zeit ..du kennst es ja auch! Alles Gute für dich, deinen Mann und deine SchwiMu, und ein sonnigschönes, erholsames Wochenende wünscht dir
    Ocean

  8. Hallo liebe Brigitte,
    hoffentlich ist bei dir alles ok!!?
    Ich wünsche dir und deiner Familie frohe Ostern und schöne Feiertage! Lass dir die Frühlingsluft um die Nase wehen, nutze die freien Tage für schöne Spaziergänge in der Natur und erfreu dich an all den duftenden Blumen. Vielleicht begegnest Du ja sogar dem Osterhasen oder findest ein paar bunt bemalte Eier.
    Liebe Grüße,
    Christa

  9. Hallo liebe Brigitte,
    ich schicke dir und deiner Familie liebe Ostergrüße und wünsche dir schöne Ostertage.
    Lasst es euch gut gehen! 😉

    Traudi

  10. Liebe Brigitte. Ich wünsche Dir und Deiner Familie noch ein kunterbuntes Osterfest mit Sonnenschein und süßen Überraschungen. Wir konnten heut die Ostereier im Garten suchen, haben auch draußen Kaffee getrunken.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung