Drei “Grazien” im Schrebergarten, … ?>

Drei “Grazien” im Schrebergarten, …

… mit fröhlicher Stimmung.  Meine Schulfreundin hatte mich heute wieder mal mit meiner Radlfreundin in den Garten eingeladen. Da das Wetter zwar freundlich und warm, aber die Sonne sich schon frühmorgens öfters hinter dicken, dunklen Wolken versteckte, sind wir um 9 Uhr nicht mit unseren Rädern dorthin gefahren, sondern mit dem Auto der Radelfreundin.

Der Regen war uns aber gewogen und so gabs nur ganz kurz ein paar kleine Regentröppelchen und es blieb, bis wir 15.15 Uhr wieder nach Hause fuhren, trocken. Jetzt haben wir hellblauen Himmel mit weißen Wölkchen und Sonnenschein.

Wir blieben nicht nur im Garten sitzen, sondern spazierten nach dem Mittagessen mit den beiden Hunden meiner Schulfreundin in der Gartenanlage und danach war Pflaumenpflücken angesagt.

Da es notwendig war den Pflaumenbaum und den großen Fliederbusch auszuästeln, halfen wir ihr dabei und hatten mit der großen Heckenschere auch unseren Spaß.

Von 10 Uhr bis 15.15 Uhr hatten wir Drei Damen (ohne Grill) schöne sonnige und lustige Gartenstunden.

3 Kommentare zu “Drei “Grazien” im Schrebergarten, …

  1. Und der feine Backduft vom Pflaumenkuchen, immerhin ein ganzes Backblech ist es geworden, hat sich in der gesamten Wohnung verbreitet. Da werde ich wohl doch ein Kostehäppchen naschen und über den Wert bei der Messung des BZ staunen… :mrgreen:
    Aber morgen kommt ein “Mitesser” – der hungrige Max.
    Ein schönes Wochenende in die Runde
    euer Wolf

  2. Oh, um Pflaumen ging es heute bei uns auch. Ich kann mich auch noch an super Pflaumenkuchen bei Oma erinnern!

  3. Liebe Brigitte!
    Ein Tag mit lieben Freundinnen ist immer schön. Ich finde, man wird dabei in die Jugend zurück versetzt.
    Lieben Gruß
    Lemmie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung