Kleiner Umzug, aber große Wirkung ?>

Kleiner Umzug, aber große Wirkung

Nachdem der SchwieVa in letzter Zeit mehrfach hintereinander in seiner Wohnung gestürzt und aus seinem Bett gefallen oder vom Sessel gerutscht ist, haben wir uns entschlossen, ihn zu uns, in das ehemalige Kinderzimmer, zu nehmen.
Dazu werden wir es ummöblieren, damit der Vater dort schlafen kann.
Am Tage wird er sich mit uns gemeinsam im Wohnzimmer aufhalten und somit ist Vater nicht mehr allein in seinen vier Wänden und die Gefahr gebannt, daß er unglücklich stürzt und hilflos ist.
Sollte er jedoch das Bedürfnis verspüren, mal kurzzeitig für sich allein sein zu wollen, dann kann er jederzeit in seine Wohnung zurück. Da er aber nur noch wenig Kraft zum Laufen hat, wird er zunehmends im Sessel oder Bett seinen Tagesaufenthalt haben.
Mit einer Rundumversorgung werden Sohn und SchwieTo ihm das Leben erleichtern.

4 Kommentare zu “Kleiner Umzug, aber große Wirkung

  1. Das ist ja ein Ding, ihr seid noch verwandt. Na schau mal an wie klein die Welt ist.
    Lass Dir auch mal ein paar Grüße hier, arbeit habt Ihr ja genug wie ich lese. Ist aber erst mal besser so. Lg Rainer

  2. Na, da wird es aber auch Veränderungen bei euch geben. Ist es nicht besser für einen für euch die Wohnung nebenan als Rückzugsmöglichkeit zu nehmen? Viel Kraft wünsche ich – aber wer gerne gibt, hat diese!

  3. Ich wünsche euch auch viel Kraft und hoffentlich war sie richtig,eure Entscheidung.Aber gut ist,dass die Wohnung noch vorhanden ist, als Rückzugsmöglichkeit, für wen auch immer.Es wird sicher nicht einfach für euch werden.Ich ziehe meinen Hut vor euch!
    Liebe Grüße, Christa

  4. liebe brigitte,
    danke für deinen besuch bei mir. ja, auch ich wünsche dir viel kraft. so eine umstellung erfordert von allen beteiligten viel einfühlungsvermögen. ich wünsche euch, daß es euch gelingt, euch an die neue situation zu gewöhnen. für den schwieva wird es nicht einfach sein, der umzug bedeutet für ihn, seine letzte selbständigkeit aufzugeben. und für euch wird sich auch vieles ändern, was sicher nicht leicht wird.
    der gedanke von christa hat was für sich: auch für euch könnte es eine rückzugsmöglichkeit werden, wenn ihr die schwieva-wohnung behaltet.

    ich habe auch hochachtung vor euch. möge sich zeigen, daß ihr eine gute entscheidung getroffen habt.

    liebe grüße,
    kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung