Schreck laß nach ?>

Schreck laß nach

Irgendwie, ich weiß nicht, war im Zuge meiner Blogrunde, mein Blog verschwunden und nichts ging mehr. Jammer, jammer, was ist jetzt passiert? Mein Mann kam, überlege, überlege und konnte es Gott sei Dank wieder richten.Nun schreibe ich, in der Hoffnung, daß mein Text auch in meinen Blog übernommen wird. Mein Sohn hat mir aus der Ferne auch noch die Lesezeichenleiste neu eingerichtet und nun bin ich froh, wieder bei Euch zu sein.:mrgreen::lol:

6 Kommentare zu “Schreck laß nach

  1. Aber Brigittchen –
    nur keine Panik – meist geht alles wieder, ist doch von M$! Alles Gute aus Redmont. Nun noch ein paar Feinheiten – neudeutsch : Finetuning – zur Vervollstaendigung.
    LG dein “Alter”

  2. Hallo Brigitte, ich hoffe, du hast dich von deinem Schrecken erholt.

    Ohne “Heim” zu sein im www ist nicht schön …. ;-))

    Liebe Grüße und danke für deine immer so lieben Kommentare, Helga

  3. Liebe Brigitte!
    Ein Haus gemeinsam zu mieten ist sicher preisgünstiger als im Hotel zu urlauben.
    Wir sind mit unseren 4 Kindern jedes Jahr nach Caorle gefahren, dort wohnten wir in einem kleinen Appartement (der Name dafür ist sehr hochtrabend).
    Weil meine Kinder und mein Oldie sehr heikel mit dem Essen sind und waren – was sie nicht kennen, essen sie nicht – habe ich immer selbst gekocht. Das war mir lieber als der ständige Ärger über deren Meckereien.
    Auch hätten wir uns einen anderen Urlaub sicher nicht jedes Jahr leisten können.

    Falls ihr einmal in Wien urlaub machen wollt, dann wäre es doch eine Möglichkeit, einen Billigflug um € 29,– zu ergattern. Ich vermute, dass die Pensionen am Stadtrand von Wien sicher nicht so teuer sind wie im Stadtinneren. Hier ist die Verkehrsanbindung sehr gut und ganz Wien ist mit den öffentlichen Verkehrsmittel zum Einheitspreis zu erreichen. Da gibt es keine unterschiedlichen Preiszonen (außer Kurzstrecken). In Hamburg wunderte ich mich wieder einmal über die Preisgestaltung der Verkehrsmittel. Das ist ja irre teuer.

    Lieben Gruß
    Lemmie

  4. Zum Glück geht alles wieder. Ja, wir sind doch alle ein bisschen süchtig und abhängig vom Internet.

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden von Petra

  5. Balkon gerichtet, in Sonne gesessen, ein Stück gestrickt, Bettwäsche gebügelt, eMails gelesen und beantwortet und geh nun auf Blogger-Tour. Sehe keine Veränderung hier – alles normal.
    Sonnige Abendgrüsse vom Bodensee Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung