uff’n Juchtel-Fuchtel ?>

uff’n Juchtel-Fuchtel

Gestern klingelte die Nachbarin und lud mich zum Kaffeetrinken ein. Ihr Mann und sie gingen verspätet Mittagessen und danach gings noch ins Cafe, wo ich dann dazu kam. Wir unterhielten uns nett und so waren 2 Std schnell rum.

Morgen fahre ich mit der Nachbarin in den Ringcenter. In diesem Einkaufszentrum war sie noch nicht. Sie möchte sich alles anschauen und Kaffee/Kuchen-Pause werden wir auch machen.

Heute mußte Männe vormittags noch zum Knie-Röntgen. Eingerichtet auf lange Wartezeit, sind wir aber schon nach 15 min aufgerufen worden.

Mittwoch ist die letzte Chorprobe im alten Jahr und unsere Weihnachtsfeier.

Freitag treffe ich mich mit meiner Schulfreundin, auch wieder zum Kaffeetrinken, Torte essen und plaudern.

Somit bleibt der Donnerstag für den Einkauf.

JUCHTEL- FUCHTEL  /  Begriffserklärung; berlinerisch,  tanzen oder auch kaufen, schlendern gehen.  Diese Worte hatten früher meine Mutter und ich öfters gebraucht.

8 Kommentare zu “uff’n Juchtel-Fuchtel

  1. Liebe Brigitte,
    immer wieder *Neues* lernen: Juchtel-Fuchtel ;)…
    Deine Chorlieder haben mich inspiriert, herzlichen Dank dafür!
    Für alle Vorhaben viel Glück und Freude am gemeinsamen Tun und Lassen ;).
    LG Kelly

  2. Liebe Brigitte,
    diesen Begriff habe ich noch nie gehört und ehrlich gesagt, habe ich bis zur Erklärung gerätselt, was er bedeuten soll. Ja, so lernt man im Leben immer was dazu. Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß beim JUCHTEL- FUCHTEL ;-).
    Liebe Adventsgrüße
    Astrid

  3. Liebe Brigitte,
    diesen Ausdruck habe ich auch noch nicht gehört. Klingt ja lustig!
    Ich wünsche dir und deinem Männe frohe Weihnachten.

    Liebe Grüße
    Traudi

  4. Dann hast du noch ausgefüllte letzte Vorweihnachts-Tage liebe Brigitte.
    Unter Fuchteln verstehen wir mit den Armen und Händen gestikulieren, wirr oder auch hektisch. Eben “Fuchteln” 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

  5. Nun komme ich noch einmal vorbei vor dem Fest. Liebe Brigitte, ich wünsche dir und all deinen Lieben ein friedliches Fest. Habt euch lieb, seid dankbar und voller Hoffnung.
    Herzliche Grüße zum Weihnachtsfest von Kerstin.
    (Es würde mich ja interessieren, was deine Schwiegermutter inzwischen macht. Habt ihr mal wieder was gehört von ihr?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung