wir sind auch weiterhin neugierig auf uns ?>

wir sind auch weiterhin neugierig auf uns

Gestern war nun das XIV. Klassentreffen im ” Reichardt’s “.

17 Ehemalige saßen in gemütlicher Runde an einer Tafel. Uns bediente ein nettes und aufmerksames Personal.

Mit der Zeit haben wir die 72 und 73 erreicht und wenn die Einladung zum Kl.-Treffen auf die Reise gehen, dann kommt in mir die Frage auf, wie gut sind die ehemaligen Mitschüler gesundheitlich drauf, besonders an diesem Tage und können sie am Zusammensein teilnehmen.

Ich habe das Gefühl, auch meine Schulfreundin, daß wir uns, je älter wir werden, immer mehr herzlicher begegnen. Schon in den 10 Jahren unserer Schulzeit waren wir  eine verträgliche Schülergemeinschaft. Alle Ehemaligen freuen sich immer sehr auf unser Klassentreffen.

Diesmal hatten meine Schulfreundin und ich nur 15 Plätze reserviert und erstaunlicher Weise kamen sogar 17. Beim letzten Treffen, vor 2 Jahren, waren wir nur 14 ehemal. Mitschüler.

Auf Vorschlag einer Mitschülerin und Zustimmung Aller, werden wir das XV. Klassentreffen im Hofbräuhaus am Alex stattfinden lassen.

Zur zusätzlichen Erheiterung las ich 2 lustige Kurzgeschichten vor.

Alle waren in angeregte Gespräche vertieft und keiner saß gelangweilt oder abseits vom Geschehen.

Es waren 4 1/2 heitere, kurzweilige Stunden.

In den vergangenen Jahren waren die Kl.-Treffen zeitl. länger, aber jetzt, nach einigen Stunden, schwächelt bei manchem das Wohlgefühl.

 

6 Kommentare zu “wir sind auch weiterhin neugierig auf uns

  1. Die Zeit vergeht wie im Fluge bei so einem Treffen…
    Moin Brigitte,
    angenehme Umgebung, Aktuelles und diese *Weißtdunoch-Geschichten* lassen die Uhrzeit vergessen und der Heimweg ist dann doch ein gewisses Risiko im Dunkeln…
    Wunderbar ist die lange Freundschaft!
    LG Kelly

  2. Das freut mich für dich. Wenn sich alle noch so super verstehen, wenn das Interesse an solchen Treffen groß ist. Erinnerungen können geweckt werden, alte Späße oder Unfug werden neu aufgerollt und gelacht. So soll es sein.
    Liebe Grüße an dich und Tamy.

  3. Liebe Brigitte,
    es ist schön, dass diese Treffen so gut angenommen werden. Auch ich freue mich schon auf unser 40jähriges Abitreffen im nächsten Jahr. Viele der damaligen Mitschüler hat man mit den Jahren aus den Augen verloren, deshalb geht man mit Neugierde , Interesse und großer Freude auf solche Treffen. Ich kann mir gut die plappernde und schnatternde Runde vorstellen und freue mich mit Dir, dass es ein gelungenes Treffen war.
    Genieße die kommende Herbstwoche.
    LG
    Astrid

  4. Liebe Brigitte,
    solche Klassentreffen sind immer spannend. Was gibts Neues, wie geht es den Ehemaligen usw.
    Ich bin in der Oberpfalz geboren und dort bis in die 7. Klasse in die Schule gegangen. Ich zog dann mit meinen Eltern nach Baden Württemberg, wo ich weitere 2 Jahre in die Schule ging. Die Herzlichkeit dieser Schulkameraden/innen war nie so wie in meiner Heimat. Deshalb gehe ich auch nicht zu diesen Klassentreffen. Ich war einmal dabei – nie wieder!
    Aber ich freue mich aufs nächste Jahr, wo das 70er Treffen in meiner Heimat stattfinden wird.

    Liebe Grüße
    Traudi

  5. Bei uns kommen solche Treffen leider gar nicht mehr zustande, was ich sehr schade finde. In der alten Heimat wohnen nur noch die wenigsten.
    Ich freu mich, dass du so einen tollen Nachmittag hattest, liebe Brigitte, und kann es mir gut vorstellen, wieviel Spaß ihr hattet.

    Nun wünsche ich dir eine schöne Woche
    und grüße herzlich,
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung