Sonne, Wind und Wellen in Grünau ?>

Sonne, Wind und Wellen in Grünau

Der letzte Tag im April ist recht kühl und die Sonne behauptet sich gegenüber dem Regen. Deshalb sind Sohnemann und ich zum            > 5. Berliner Wassersportfest < an der historischen Regattastrecke in Treptow-Köpenick.

Wir bestaunten die Rettungsschau von der DLRG mit der Berliner Wasserschutzpolizei, die Flyboarder und Wakeboarder- Vorführungen.

Formel4- Rennboot-Vorführungen und TunderCats, Schlauboote und Jet-Ski schauten wir interessiert zu.

Der Shanty Chor Köpenick sorgte zur Zeit für musikalische Unterhaltung am Dahme-Ufer.

Um 12 Uhr war der Start der e-BOOT REGATTA BERLIN 2017.

Hausboote, Zelte und Kanu oder Paddelboot, sowie maritime Kleidung wurden ausgestellt und zum Kauf angeboten.

Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt.

Stündl. Mitfahrt auf der Bundeswehr-Barkasse ” MARINE 1″, Segeln, Kanu und SUP selber fahren und ausprobieren wurde angeboten. Davon hatten wir nicht Gebrauch gemacht. Wir waren nur zum Gucken da.

Nach 2 1/2 Stunde gings wieder fast heimwärts, denn wir machten noch einen kleinen Umweg nach Kreuzberg, um in einer kleinen veganen Lokalität, die Sohnemann kennenlernen wollte, etwas zu verzehren. Danach gings dann aber flott mit U- und S-Bahn nach Hause.

 

 

14 Kommentare zu “Sonne, Wind und Wellen in Grünau

  1. Das war bestimmt interessant, liebe Brigitte. Sowas schaue ich auch gerne an. Zum Glück hat dein Sohnemann einige Bilder reingesetzt und so kann ich ein wenig teilhaben.
    Hab eine schöne Woche.
    Viele Grüße
    Traudi

  2. Wasserfeste Maiengrüße nach Berlin!
    Moin Brigitte,
    Die vielen Wassersportmöglichkeiten kenne ich aus eigener Anschauung, erstaunlich viel Wasser in und um Berlin.
    Ein volles Programm wurde geboten, war bestimmt interessant.
    LG Kelly

  3. Danke, dass Max noch Fotos beisteuert. So was ist ganz sicher interessant und man bekommt Gänsehaut. Ist wie mit Flugshows, immer gewaltig und faszinierend.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

  4. Da hattet Ihr ja trotz kaltem Wetter einen schönen Tag. Ich habe mich auch gleich mal zu Deinem Sohn Max geklickt und die Fotos betrachtet. Es gab mächtig viel für Euch zu sehen und Langeweile ist dabei bestimmt nicht aufgekommen.
    Der erste Mai war bei uns auch eher windig und kalt. Wir haben einen kurzen Abstecher zu unserem Heimatfest gemacht, das bei uns im Ort immer am 30. April und 1. Mai stattfindet. In den vergangenen Jahren war jedoch immer auch die Sonne mit von der Partie. Dieses Mal haben wir allerdings gefroren.
    Herzliche Maigrüße
    Astrid

  5. Herzliche Grüße, habe heute mal wieder etwas intensiver in Deinem Blog gelesen. Ich wünsche eine gute Zeit und hoffentlich bald wärmeres Wetter.
    Herzlich Micha – Der Brotbaecker

  6. Liebe Brigitte,
    ich hoffe, es geht dir gut. Der Mai ist ja nun auch schon fast wieder rum.
    Herzliche Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.