So sieht es aus ?>

So sieht es aus

Seit 23. Febr. ist Männe im Krankenhaus. Nach 4 Tagen wurde er von der STROKE UNIT-Station auf die neurolog. Station verlegt.

Das Aufstehen begann dann nach weiteren 2 Tagen, damit er wieder laufen lernt.

Mit nur ganz langsamen und kleinen Schritten, kann Männe unter Anstrengung und mit festgehalten werden, laufen.

Das Sprechen ist auch noch nicht einwandfrei. Seine rechte Körperhäfte hat eine beträchtliche Schwäche. Es wird voraussichtlich ein langwieriger Gesundungsprozeß.

Da er auch noch den Krankenhauskeim abgefaßt hat, ist er sofort ins Isolierzimmer der neurolog. Station gelegt worden. Er wird mit einer Spezialseife gewaschen und es wurde seine Nase bis vor 2 Tagen mit Salbe ausgepinselt und heute wird der erste Abstrich genommen und untersucht, ob noch der Krankenhauskeim vorhanden ist.

Auf Männe wartet dann noch die anschl. REHA.

Ich fahre tägl. nachmittags zu Männe und heute kommt wieder meine SchwieMu mit. Dazu muß ich sie zuvor von der Linienbus-Haltestelle abholen, weil sie weiter weg, in einem anderen Stadtbezirk wohnt, um mit ihr gemeinsam mit S-Bahn und Straßenbahn zum Krankenhaus zu fahren.

Montag Vormittag muß ich mit der SchwieMu einkaufen. Dienstag haben Männe und ich bei der Hausärztin Termin zur Laborauswertung. Dahin fahre ich nun alleine.

 

 

11 Kommentare zu “So sieht es aus

  1. nur mut, liebe brigitte!
    grad hab ich mich mit einem betroffenen unterhalten, leichte probleme sind bei ihm noch im sichtbereich vorhanden.
    schmunzeln musste ich über seine aussage:
    eine kleine pause benötige ich zwischen 6 uhr morgens und 8 uhr am abend, sonst ist alles wieder prima, nachuntersuchung hat auch beruhigt.
    ich hoffe mit euch auf eine gute genesung!
    liebe grüsse von der kelly

  2. Liebe Brigitte,
    mein Schwiegervater hatte auch diesen Krankenhauskeim (MRSA), aber er hat ihn wieder weg bekommen, war allerdings langwierig.
    Ich hoffe, dass bei Deinem Mann die Genesung weiter voran schreitet und ihm die anschließende REHA gut tut.
    Liebe Grüße
    Astrid

  3. Liebe Brigitte, da hast du ja wieder voll ausgefüllte Tage.
    Hoffentlich ist das mit dem Krankenhauskeim ausgestanden.
    Er hat doch genug eigene Probleme.
    Eine ReHa, hoffentlich nicht so weit, dass du ihn auch besuchen kannst.
    Alles, alles Gute
    Bärbel

  4. Liebe Brigitte,
    du darfst den Mut nicht verlieren und den Optimismus auch an dein Männe weitergeben.
    Ihr schafft das – da bin ich mir sicher. Und eine spätere Rehe bewirkt oft Wunder.
    Ich bin in Gedanken bei dir und hoffe nur, dass der Keim nicht auch noch da ist.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht
    Irmi

  5. Das ist aber alles gar nicht schön und ich hoffe für deinen Mann, dass er möglichst bald gesund wird.

    Dir auch alles Gute und dass du alles schaffst.

    GLG Mathilda ♥

  6. Liebe Brigitte , denke oft an Wolfgang und Dich.Wünsche Wolfgang baldige Genesung.Für Euch Beide viel Kraft und Zuversicht.Motto: Alles wird gut werden !Jetzt hast viel zu tun.Irgendwann werden wir es aber schaffen an der Panke entlang zu radeln. Herzliche Grüße an Euch Beide von Käthe und den Jungs.

  7. Liebe Brigitte!
    Hoffentlich hast Du zwischendurch auch ein wenig Zeit für Dich!
    Deinem Mann wünsche ich, dass er bald wieder gesund wird.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  8. Liebe Brigitte. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass es ihm nun mittlerweile wesentlich besser geht. Mein Schwiegervater hatte letztes Jahr zwei kleine Schlaganfälle. Dann Reha und alles war wieder gut. Erst saß er im Rollstuhl, fing langsam mit dem Rollator wieder an zu laufen und braucht nun nur noch seinen Stock, den er immer nimmt.
    Ich wünsche alles Gute und achte bitte auf Dich selbst!
    Liebe Grüße von Kerstin.

  9. Liebe Brigitte,
    es tut mir von Herzen Leid. Ich hoffe, dass Deinem Mann jetziger Zustand verbessert. Ich drücke die Daumen und wünsche Dir viel Kraft und Geduld, damit Du alles am besten und immer rechtzeitig schaffst. Achte auf Dich selbst, denn noch viele Leute rund um Dich brauchen Deinen Optimismus und Deine Hilfe.
    Alles Gute und liebe Grüsse von
    Katalin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung