Der halbe Monat ist schon wieder rum ?>

Der halbe Monat ist schon wieder rum

Leider mußte die Teilnahme unseres Seniorenchores, am “Lichtenberger Chorsommer”, zum Sonntag abgesagt werden, weil zu wenige Chorsängerinnen zum Auftritt erschienen wären. Wir sind nur ein kleiner Chor von 25 Mitglieder, da fehlt jede Stimme, damit es klingt und besonders die Männerstimmen, die auch nur zu 50% anwesend wären.

Meine erste Fußpflege hatte ich sehr angenehm  empfunden. Da ich keine starke Hornhaut habe und nur eine kleine Druckstelle, war ja auch nicht viel zu tun. So werde ich also immer jedes zweite Mal mit Männes Fußpflegetermin meinen ebenfalls wahrnehmen.

Am Do., den 4. Sept. war nach der Sommerpause wieder das wöchentliche Kiezfrühstück.

Frtg., den 5. Sept. ,war ich einkaufen mit SchwieMu. Um 9.30 Uhr von zu Hause los, war ich dann wieder um 16.30 Uhr daheim.

Das Wochenende nutzte ich zur Entspannung und Erholung.

Mo., den 8. Sept. war ich vormittags zum Friseur und am Nachmittag mußte ich mit Männe zu seinem Zahnarzttermin fahren.

Am 11. Sept. hatten wir Beide Augenarzttermin und davor sind wir zum Kiezfrühstück.

Am 12. Sept. kam schon früh um 8.30 Uhr die neue Couch und dann gings los mit Füße anschrauben, was uns doch nicht so leicht fiel, wie wir dachten. Der neue Staubsauger wurde auch noch gegen Abend angeliefert. Leider funktionierte die Kabelaufrollautomatik nicht und deshalb ist ein Geräteumtausch notwendig. Abends entschlossen wir uns dann noch zu einem Teppichkauf per Internet.

Das Klassentreffen am Samstag war Klasse, dufte, prima. Sehr fröhlich, wir sangen sogar unser Wandertagslied und Alle waren begeistert, was und wie ich mit Karin alles organisiert hatte. Eine “Klassenarbeit” war auch vorbereitet. Es wurden Fragen zu Schulereignissen, zu allen Lehrern und zu den vergangenen Klassentreffen gestellt. Erstaunlich unser Erinnerungspotential. Alle Ehemaligen blicken gern auf unsere Schulzeit zurück.

So., den 14. Sept. mußte ich vormittags zur SchwieMu fahren, denn sie hatte extra Kuchen für uns eingekauft und andere Sachen, die ich abholen sollte. Abends zu 20.30 Uhr brachte ich Männe ins Schlaflabor zur Untersuchung seiner Atemaussetzer beim Schlafen. Mo. früh, zu 5.30 Uhr , holte ich ihn wieder ab.

Der jüngere Sohn hatte mich gebeten, ihm, für sein Arbeitsteam zum Mittwoch, einen Boulettensalat zuzubereiten und so werde ich gleich damit anfangen. Am Abend wird er dann vom Sohn abgeholt.

 

 

10 Kommentare zu “Der halbe Monat ist schon wieder rum

  1. gute idee, ein quiz beim klassentreffen!
    um dich muss sich niemand sorgen bei den daten in der auflistung.
    magst du das wandertagslied anzeigen, vielleicht nur den titel zum aufsuchen…
    ja – die urlaubszeit und dann treffen zu organisieren ist nicht einfach.
    ein termin bei uns steht bereits ewigkeiten fest, das erntefest ist immer am ersten sonntag im september, alles andere hat sich unterzuordnen.
    liebe brigitte, ich wünsche bei allem tun dir recht viel glück!
    lg kelly

  2. Für Kelly; Das Lied, “Zogen einst fünf wilde Schwäne” und noch viele andere.
    Z. Bsp.; “Es klappert die Mühle am rauschendem Bach”
    “Köhlerliesel”
    “Auf der Mauer, auf der Lauer”
    “Auf der Lüneburger Heide”
    “Hab mein Wage voll gelade”
    “Im Frühtau zu Berge”
    “Im Wald und auf der Heide”
    “Das Wandern ist des Müllers Lust”
    “Hoch auf dem gelben Wagen”
    “Jetzt fahrn wir übern See”

  3. Liebe Brigitte,
    so ein Klassentreffen ist immer wieder schön. Auch ich bin demnächst bei unserem Klassentreffen. Da freue ich mich jetzt schon drauf.

    Liebe Grüße
    Traudi

  4. Du bist ja immer voll eingespannt und auch so viele Termine.
    Schön, dass du mal am Wochenende entspannen kannst, das ist wichtig.

    Alles Liebe für dich von Mathilda ✿ ✿ ♥ ♥

  5. Hallo liebe Brigitte,
    ja, so ein Klassentreffen macht immer viel Spaß. Es ist interessant zu sehen, dass sich die Mitschüler eigentlich “kaum verändert” haben. 😆 Man erkennt doch immer jeden an seinem Verhalten wieder.
    Schade dass euer Chorsingen abgesagt werden musste. Es ist wohl doch noch Urlaubszeit und die Leute sind auf Reisen, oder?
    Liebe Grüße zu dir und bleib gesund,
    Christa

  6. Hilfe liebe Brigitte, Du hast aber wieder viele Termine. Bei Dir ist immer was los, da kann ich mich nur wiederholen. Habt ihr auch mal so was wie Urlaub?
    Ich hoffe, Deinem Mann kann geholfen werden mit den Aussetzern. Ist schon eine ernste Sache.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  7. Liebe Brigitte,
    danke für deinen Kommentar.
    Ja, die Kürbisausstellung war wirklich toll.

    Ich schicke dir und deinen Lieben viele Grüße zum Wochenende.
    Traudi

  8. Liebe Brigitte,
    es ist schön, wenn sich jemand der Organisation des Klassentreffens annimmt, denn sonst geht sowieso nichts. Es ist schön, dass dieses dann so harmonisch und fröhlich abgelaufen ist!
    Wegen dem Singen: Ich bin jetzt wieder im Chor dabei, nachdem ich lange Zeit pausiert hatte. Es hatte mir einfach gefehlt, und daher mache ich wieder mit. Zur Zeit gibt es ein Projekt, bei dem ein zweiter Chor dabei ist. Wir haben schon gemeinsam geprobt, und einmal singen wir bei ihnen, und einmal auch diese bei uns mit. Die größere Sangesschar ergibt einen wunderschönen gemeinsamen Klang! Es ging mir durch und durch, als diese große Gruppe so schöne Lieder gemeinsam sang. Das klingt doch einfach ganz anders als in kleiner Gruppe. Ich denke, das geht inzwischen jedem Chor so, dass er überaltert oder oft in bestimmten Gruppen, ob beim Sopran oder Alt, beim Tenor oder Bass, nur wenige Leute da sind. Das geht dann vielleicht noch bei den Proben, aber bei Aufführungen ist es nicht mehr möglich, da wirklich gut zu singen.
    Bei unserem vorigen Chor, der sich ja auch wegen der immer kleiner werdenden Schar als Gesangschor auflöste, behalfen wir uns bei Aufführungen damit, dass Sängerinnen und Sänger von außerhalb kamen und mitsangen.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude beim Singen und viel Kraft in Deinem Alltag.
    Ganz liebe Grüße,
    Irmgard

  9. Liebe Brigitte!
    Die Zeit läuft viel zu schnell. Der Sommer ist wie ein Windhauch vorüber gegangen.
    Hoffentlich ist euer Chor bald wieder komplett. Es ist so schön, in der Gemeinschaft zu singen.
    Alles Liebe für Dich und Deine Lieben
    Lemmie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.