Wo bleiben nur die Stunden und Tage? ?>

Wo bleiben nur die Stunden und Tage?

Die Woche ist wieder schnell vergangen.

Tamy ließ mich in den letzten 3 Tagen liebenswerter Weise nachts im Bett liegen. Ihr Drang nach Draußen hat sich wohl gelegt.

Montag hatte ich die Balkonkästen geleert, denn die Studentenblumen haben jetzt ihre Blütezeit überschritten. Nur noch die roten Geranienblüten, in einem von fünf Balkonkästen, leuchten frisch in den Abendsonnenhimmel.

Am Dienstag gabs für Männe und mich die Grippeschutzimpfung.

Donnerstag war ich im ADLER- Modemarkt und kaufte diesmal vorrangig für Männe ein und für mich nahm ich eine rote Baskenmütze mit. Bei 20 % Rabatt auf den Einkauf bekam ich somit die Baskenmütze dazu.

Heute war ich mit SchwieMu bei NORMA einkaufen. Ein Einkauf von 30.07 Euro, wurde von SchwieMu auf 10. 07 Euronen reduziert. Danach gabs Mittagessen bei uns. Es gab Klopse, Holländische Soße mit Kapern und Blumenkohl, Kart. Schokopudding mit Sahne als Dessert.

Wie immer brachte SchwieMu einen schönen Blumenstrauß mit. Trotzdem kaufte sie im Laden noch einen Rosenstrauß für mich und für sich zu Hause.

Um 15 Uhr brachte ich sie zur Bushaltestelle, bei schönstem Sonnenschein, den sie um 10.30 Uhr schon mitbrachte. Erstaunlicher Weise schien die Sonne bis 17.30 Uhr.  Frühlingshafte 17 Grad zeigte das Thermometer.

5 Kommentare zu “Wo bleiben nur die Stunden und Tage?

  1. Liebe Brigitte,
    die Zeit vergeht wie im Fluge. Gerade ist Montag und schon
    ist wieder Wochenende.
    Es ist immer wieder schön zu lesen, dass du dich so gut mit
    deiner Schwiemu vrstehst.
    Heute hätte ich gern mitgegessen.
    Einen geruhsamen Abend wünscht dir
    Irmi

  2. liebe brigitte,
    es gibt geschenke von herzen und es gibt verpflichtende, bei euch hört es sich nach harmonie an, sehr erfreulich.
    die landeshauptstadt ist wettertechnisch im vorteil, kommt gleich nach fehmarn mit den sonnenstunden? *grins*
    über den sommer können wir nordlichter uns nicht beklagen, einen klaren herbst und kurzen winter würde ich mir nun wünschen.
    notfalls fliege ich den störchen hinterher…
    herzliche grüsse!

  3. Hallo Brigitte,
    Du sagst es. Die Zeit rast nur so dahin. Das wird immer deutlicher mit zunehmenden Alter.

    Ruth und ich lassen uns um diese Jahreszeit auch immer gegen Grippe impfen, was wir allerdings noch nicht getan haben, da Ruth nach einem dreiwoechigen Besuch bei ihrer Schwester in Florida erst gerade wieder nach Hause gekommen ist.

    Also hattest Du eine schoene Zeit mit Deiner Schwiegermutter zusammen und ich kann mir vorstellen, dass Ihr Euch ueber alles Moegliche unterhalten habt.

    Liebe Gruesse auch an Wolfgang – was macht eigentlich der andere Wolfgang, der von Muenchen nach Berlin gezogen ist?

    Karl-Heinz

  4. Liebe Brigitte,
    Karl-Heinz sagte es a schon. Je älter wir werden, desto schneller laufen die Tage vor einem her! So erging es schon allen Generationen vor uns! Damit müssen wir uns abfinden.
    Auch mein Mann und ich haben uns schon vorbeugend gegen Grippe impfen lassen. Kann ja nur gut sein! So hoffen wir!
    Dein Tamy hat halt auch Gefühle und die muss er irgendwie zum Ausdruck bringen. Ist aber gut, dass sich sein Drang nach Draußen wieder gelegt hat, denn fürs Frauchen ists halt anstrengend, nachts rauszugehen! Ich stelle mir das schlimm vor, wenn ich aus dem warmen Bett in die Kälte müßte.
    Heue haben wir blauen Himmel, aber es ist kalt! Noch hoffen wir auf ein paar warme Tage im so sehr erwünschten “goldenen Oktober”!
    Bei mir am Balkon blüht es auch noch. Meine Rosen haben noch 25 Knospen angesetzt – 5 davon sind schon fast offen. So schön! Hoffe, dass es die anderen auch noch schaffen, ihre Kelche zu öffnen!
    Liebe Brigitte, nun wünsche ich Dir von Herzen eine gute Woche! Bleibt gesund!
    Liebe Grüße Renate 🙂

  5. Liebe Brigitte. Ich habe das Gefühl, jetzt im Herbst verfliegen die Tage noch schneller. Ist ja auch kein Wunder, wenn es morgens erst später hell wird und abends zeitig dunkel.
    Eine nette Geste von Deiner Schwiegrmutter, den Zahlbetrag beim Einkauf zu schmälern und obenauf gab es noch Rosen für Dich. Du kümmerst Dich ja auch oft um sie.
    Machst Du die Klopse selbst oder kaufst Du die aus der Büchse? Die gibt es bei uns ab und zu, selbst gemacht hab ich die noch nie, nur die einfachen Hackbällchen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung