Tamys tolle Tage ?>

Tamys tolle Tage

Seit einer Woche ist sie verstärkt liebesbedürftig. Das kommt ja 2 x im Jahr vor, aber dieses Mal ist es bei ihr besonders stark ausgeprägt.

Sie jammert und jault in der Nacht vor sich hin und ich mußte nun schon 3 x nächtens mit ihr auf die Straße, damit sie nur mal ausgiebig und in Ruhe schnuffeln kann und dazu noch pullern.

Ihr nächtliches, öfteres helles Jaulen, wenn auch sehr leise, kann ja trotzdem evtl. während der Nachtzeitruhe, wenns im Hause still und dunkel ist, zu hören sein. Also dann ist es besser, ihrem Drang nachzugeben. Ich bin ja Rentnerin und trotzdem ist so ein unterbrochener Nachtschlaf,  zumal ich mich ja komplett wieder ankleiden muß, um nach Draußen zu gehen, etwas ungewöhnlich. In den Jahren zuvor war ihr Liebesweh nicht so stark ausgeprägt. Sie ist halt in der Nacht unruhig und läuft von Zimmer zu Zimmer, jammert oder sitzt an meiner Bettseite und wartet, bis ich die Augen aufmache und mich bewege. Das war  1.15 Uhr oder 2.30 Uhr. Wenn es Tamy dann mit dem Rausgehen zu lange dauert, dann springt sie auch mal gegen die Wohnungstür mit Pfote auf Klinke, aber die ist immer abgeschlossen, so daß die Tür nicht aufgehen kann. Laut bellen  tut sie nicht, aber ich habe immer Bedenken, daß sie es doch mal macht.

Am Tage ist es so, wo ich sitze , ob Couch oder Stuhl, steigt Tamy oftmals mit den Vorderbeinen auf meine Oberschenkel und dann möchte sie gekrault werden. Ganz lange und wenn ich aufhöre, dann pfotelt sie an meinem Oberarm, das heißt, ich soll weitermachen. Dabei schwänzelt sie vergnügt.

Diese angespannte Liebeszeit geht ja auch wieder vorbei.

 

7 Kommentare zu “Tamys tolle Tage

  1. Liebe Tamy,
    du hast ein ganz liebes Frauchen, das dich in deiner liebesbedürftigen Zeit gut betreut und sogar nachts ihre Schlafstunden opfert.

    Grüßle
    Traudi

  2. Du liebe Güte, ist das bei allen Hunden so? Dreimal nachts mit dem Hund raus – das ist heftig. Am besten legst du dich gleich mit einem warmen Jogginganzug ins Bett. Dann entfällt wenigstens das Umziehen – Mantel drüber, fertig. Sieht nachts doch eh keiner.
    Liebe Grüße
    Elke

  3. ohjeh…
    die arme tamy und ihr frauchen.
    ich erinnere mich noch schwach an die klagen anderer hundehalter wegen läufiger hundedamen.
    mein bootsmann war immun ;), doch bobbys herrchen wurde auch gefordert.
    die rüden hatten zu meiner kinderzeit aus lauter liebe, zu unserer senta, türen zerkratzt.
    …und zwar auch nur des nachts…
    liebe grüsse und alles gute!
    kelly

  4. Da haben wir wieder das leidige Thema. Nicht nur Rüden winseln und laufen unruhig durch die Wohnung. Den Damen geht es nicht besser.
    Ablenkung ist dann am besten, viel draußen sein. Ich bin immer froh, wenn die Phase wieder vorbei ist. Doch es gibt viele Hundedamen und ist Nr. 1 fertig, geht es bei Nr. 2 los :mrgreen:
    Liebe Grüße von Kerstin – und gib Tamy einen Krauler von mir.

  5. Hier bin ich schon wieder, liebe Brigitte.
    Ja diese Zeit kenne ich/ wir natürlich auch. Gott sei Dank hat es bei uns gereicht spät am Abend und dann ziemlich früh am Morgen unsere Hundedamen raus zu lassen.
    Aber bei unserer Tammy gab es ein anderes Problem, sie wurde oft nach der Hitze scheinträchtig…die Arme. Da waren Arztbesuche und ganz eklige Spritzen leider unerläßlich…damals haben wir alle gelitten. Der Tierarzt empfahl uns dann, sie einmal trächtig werden zu lassen, dann hätten wir gute Chancen, dass diese Scheinträchtigkeit ausbleiben würde…Die erste Hundehochzeit hatte leider nicht den gewünschten Erfolg, Bräutigam 2 lehnte Tammy ab, aber bei Nummer 3 klappte es ganz wunderbar, und so wurden wir stolze Besitzer von 4 supersüßen und wunderschönen Welpen. Das Mädchen “Tapsi” behielten wir, für die 3 Brüder suchten wir liebevolle Familien. Wir hielten all die Jahre den Kontakt und zum Geburtstag (12. Januar 1996 waren sie geboren worden) bekamen “unsere” Jungs immer ein “Leckerli-Geschenk”.
    Leider ist diese Zeit vorbei…
    Ich wünsche Dir und Deiner Tamy noch viele gemeinsame, wunderschöne Zeiten.
    Alles Liebe
    Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung