Aua, mein Knie ?>

Aua, mein Knie

Tamy huckte gestern Nachmittag am Gehwegrand dicht an den Heckensträuchern und hinter ihr in den Parktaschen unserer Straße stehen die Autos quer zur Fahrbahn. Beim Puschen öffnet sich hinter Tamy beim stehendem Auto die Autotür und der Fahrer stieg aus. Ich sah aber zuvor nicht, daß noch der Fahrer im geparktem Auto saß, sonst wäre ich mit Tamy ein Stück weiter gelaufen und so erschrak Tamy, zuckte zusammen und kam aus ihrer Hocke blitzschnell hoch, ein Dreh zur Seite und knallte mit ihrer ganzen Wucht und Schulter an meine Knieseite. Alles nur wegen ihrer Angst und dem extremen Fluchverhalten dazu. Ich habe Tamy immer an der Leine.

Ich glaube schon, daß nicht nur ich starke Schmerzen am Knie verspürte, sondern auch Tamy an ihrer Schulter. Sie zog kräftig an der Leine und wollte nur weg, nach Hause.

Es ist wirklich schlimm, wie schreckhaft bzw angstbehaftet das Tier ist. Ich muß bei Tamy immer und zu jeder Zeit mit außergewöhnlichen Reaktionen rechnen.

Auch heute habe ich noch Schmerzen im Knie.

12 Kommentare zu “Aua, mein Knie

  1. Liebe Brigitte,
    ich finde, dass es noch schlimmer hätte ausgehen kännen.
    Gut, dass du auf derartige Reaktionen von Tamy eingestellt bist.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

  2. ich hoffe Tamy hat sich von dem schrecken erholen koennen und dass es deinem knie bald wieder besser geht.

    ja, das kenne ich ja von unserem baron auch, der ist ja auch ziemlich schreckhaft. das ist manchen hunden wohl schon so angeboren. sie koennen echt nix dafuer.

    gute besserung liebe Brigitte
    wuenscht dir
    Sammy

  3. Mensch Brigitte, ich hoffe dir und Tamy geht es bald besser. Was ist denn deiner armen Maus geschehen, dass sie so reagiert.

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

  4. Oh, so was Dummes. Da könnt ihr euch gegenseitig trösten und Mut zusprechen, dass das wieder wird 😛
    Johnny mag nur das Klappern von Türen nicht, wenn es zieht in der Wohnung. Da klemmt er den Schwanz ein und läuft ganz komisch durch die Gegend.
    Ich wünsche euch beiden gute Besserung, damit die Hunderunde wieder voller Elan absolviert werden kann.
    Liebe Montagsgrüße von Kerstin.

  5. Hallo Brigitte,
    ohje so ein Pech aber auch!
    Die arme Maus hat sicher Schlimmes erlebt, das sie so schreckhaft ist.

    Gute Besserung für Euch beide!!!!

    Liebe Grüße zu Dir
    Katinka

  6. Guten Abend, liebe Brigitte,

    hoffentlich lassen Eure Schmerzen bald nach ..das ist einfach “dumm gelaufen”, ein unglücklicher Zufall mit dem Auto. Für Euch beide Gute Besserung! Bestimmt hat Tamy früher viel Schlimmes erlebt ..und das ist so in ihr drin. Aber mit dir – euch – hat sie eine liebe- und verständnisvolle Familie bekommen 🙂

    von Schreck-Reaktionen kann ich ja auch ein Lied singen. Lisa wird immer sensibler, je älter sie wird. Z.B. beim kleinsten Gewitter oder stärkerem Regen ..da würde sie sich wirklich nur im Auto sicher fühlen.

    Gestern beim Gewitter stand sie die ganze Zeit in unserem kleinen Gästebad und schaute vorwurfsvoll und ängstlich, nach dem Motto – macht doch bitte, dass das aufhört.

    Danke dir sehr für deinen netten Kommentar 🙂 im Grunde bin ich ja auch für das Beständige und werde sicher auch nicht viel mehr ändern ..den Header lass ich sowieso. Momentan lassen die Designblogs sich nicht öffnen – eben jedenfalls noch nicht.

    Ganz liebe Abendgrüsse an dich, und für Tamy einen lieben Schmuser, Ocean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.