Umrüstung muß sein ?>

Umrüstung muß sein

Seit August 2009 habe ich ein neues Damenfahrrad, ein ital. Fabrikat und dieses hat auch ein anderes Ventilsystem.

Deshalb brauchte ich ein Adapterteil, was ich mir auch gleich kaufte, um die Schläuche mit unserem Ventilsystem aufpumpen zu können.

Damit ich auch wieder an der Tanke schnell für mein Radl Luft abzapfen kann und nicht so umständlich agieren muß, werde ich am Montag zum Fahrradhändler fahren, um mir die Ventillöcher in der Radfelge aufbohren zu lassen, damit ich unsere Ventile benutzen kann, die im Durchmesser auch dicker sind und nicht durch die vorhandenen Felgenlöcher passen.

Also brauche ich auch 2 neue Fahrradschläuche.

Beim Kauf des Fahrrades hatte ich an Rahmenhöhe und Vollfederung gedacht und an Lenkerabstand zur Sitzposition. Es sollte auch ein Rad mit weniger Gänge sein, denn Tagestouren werden bei mir ja auch mit der Zeit weniger.

Jetzt fahre ich in gerader Sitzposition und der Lenkerabstand ist verkürzt, so daß ich mit lockeren, etwas gebeugten Armen, fahre. Bei den vorherigen Rädern, wie Trekkingrad und besonders beim Mountainbike, waren meine Arme immer stark gestreckt und das Körpergewicht lag stets auf meinen Handgelenken, auch durch die vorgebeugte Sitzhaltung, was auf die Dauer ermüdend-anstrengend wurde. Es war eben ein sportliches Fahren.

Ich achtete  beim Kauf auf die Radfederung unter dem Sattel, die mir Männe schon zusätzlich am Mountainbike anmontierte. Die Vordergabelfederung hatte ich ja schon längst davor  beim Trekkingrad.

Aber die Ventil-Unterschiede waren mir gar nicht geläufig. Ich ging davon aus, daß die Fahrräder alle jetzt, mit den mir bekannten Ventil, ausgestattet sind.

Nach fast 2 Jahren und zufriedener Fahrradfahrerei ohne “Platten”, mit meinem jetzigen Rad, werde ich diese Umrüstungsinvestition in Angriff nehmen.

10 Kommentare zu “Umrüstung muß sein

  1. Liebe Brigitte,

    was das Umrüsten, Schläuche, Ventile usw. betrifft – da habe ich keine Ahnung. Ich setze mich drauf, fahre, und wenn etwas kaputt ist, ist meine “bessere Hälfte” dran, dies zu reparieren. Und das macht er gern für mich.
    Aber das mit den belasteten Handgelenken stimmt. Das merke ich auch nach längerem Fahren.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße
    Traudi

  2. Liebe Brigitte!
    Den Ärger wegen der unterschiedlichen Ventile zum Aufpumpen war auch bei mir groß. Ich habe jetzt drei Pumpen mit mehreren Zwischensteckern. Diese Pumpen brauche ich ja nicht nur für die Fahrräder, sondern auch für den kleinen Pool, für unser Reisebett, zum Druck auffüllen bei der Wasserpumpe, und und und. Und die Zusätze für die Pumpen kosten meistens genau so viel, wie eine Neue mit Zubehör.
    Da gäbe es noch viel für die hohen Damen und Herren in der EU zu tun, um die einzelnen Gebrauchsartikel zu normen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  3. Liebe Brigitte,
    deinen fachmännischen Aussführungen über das Fahrrad und die Umrüstung kan ich nicht wirklich folgen. Ich habe schon Jahrzehnte kein Rad mehr.
    Liebe Abendgrüße sendet
    Irmi

  4. Oh, liebe Brigitte,
    das mit den Handgelenken habe ich bei meinem letzten Radlerurlaub in der Heimat auch ganz deutlich gespürt. Hatte ja gleich am Anreisetag jede Menge Kilometer geradelt – von hier bis Rodewisch, dann weiter von Jeßnitz bis zu meiner Mutter – von dort aus dann nach Köthen und da war ich schon recht froh, daß ich mich danach wieder in einen Zug setzen konnte. Weniger, weil der Po wehtat als weil ich ein Kribbeln in den Händen verspürte.
    Ich fahre ein ganz normales dreigängiges Tourenrad mit entsprechendem Lenker.
    Einen lieben Abendgruß und einen schönen Sonntag
    Petra

  5. Liebe Brigitte,
    du hörst dich wirklich nach einem Radprofi an. Von all diesen Sachen habe ich ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung. Gut, ich achte darauf, dass ich gut sitze, aber das ist auch schon alles. Aber mir ist klar, dass das im Grunde nicht befriedigend ist. Ich könnte ganz sicher keinen “Platten” flicken, wenn mir das unterwegs passieren würde. Eigentlich ganz schön peinlich.
    Lieben Gruß
    Elke

  6. Ich bin da nicht so begabt. Wenn was zu reparieren ist, müssen meine Männer ran. Ich pumpe nur Luft auf und fahre :mrgreen:
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und für Tamy hab ich einen Krauler 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

  7. Oh Brigitte, natürlich müssen die Hunde nicht ständig 30 km/h rennen. Das war ein ganz kurz gemessener Sprint. Ansonsten fahren wir so, dass sie gemütlich nebenher traben. Ich will sie ja nicht umbringen 😉

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

  8. Liebe Brigitte 🙂

    dass du dir auch an der Tankstelle Luft für dein Rad holen kannst, ist ja toll – wußte gar nicht, daß es solche Möglichkeiten auch gibt. Aber schon kompliziert ..muß zugeben, daß ich mich da auch nicht so auskenne. Ich fahr einfach zu selten Rad .. sollte ich mal wieder öfters tun. Liegt wahrscheinlich daran, daß ich Lisa nicht gut mitnehmen kann, solche Touren wären zu anstrengend für sie. Sie ist ja auch schon 9 1/2, und nicht mehr so gut zu Fuß (wobei sie auch nicht wirklich Lust hat – aber aufdreht, wenn’s ums Spielen geht 😉 )

    Ich wünsch dir immer gute Fahrt und schicke dir liebe Grüße zum Wochenstart,
    Ocean 🙂

  9. Hallo, liebe Brigitte,
    was man alles beim Fahrrad beachten sollte…..muß?! Darüber habe ich mir, ehrlich gesagt, nie Gedanken gemacht. Nun, als ich noch Fahrrad fuhr, war ich viele Jahre jünger und ein ” Fliegengewicht “, da brauchte ich keine besondere Federung außer der des Standards.

    Dass man an der Tankstelle die Räder aufpumpen kann, ist mir durch meinen Rollstuhl bekannt, den haben wir auch immer dort mit Luft gefüllt. Da ich aber schon desöfteren einen Platten hatte, habe ich Vollgummiräder angefordert.

    Deine Extras, die du wünscht und auch ändern mußt, kann ich wohl nachvollziehen, denn für ein Gewicht ” unseres Alters 🙂 ” braucht man eine gute Federung und auch die Körperhaltung ist sehr wichtig. Man möchte ja ” gepuffert ” fahren, ohne Rückenschmerzen und Kribbeln in den Handgelenken.

    Sag mal, Brigitte, gibt oder gab es nicht so ein deutschel Fabrikat, dass du nicht umrüsten mußtest? Schade eigentlich!

    Ich wünsche dir eine schöne Woche und ab Mitte dieser , wohl wieder Sonnenschein.

    Sei lieb gegrüßt, Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.