Omas Weihnachtsidee ?>

Omas Weihnachtsidee

Vor 10 Jahren war’s.

Ich sehe im Supermarkt, als Weihnachtsdeko, wo wir immer einkaufen, ein buntes Weihnachts- Papphäuschen stehen, das auf seinem schrägen Dach, was in Stufen-Fächer-Form gestaltet war, das Angebot von vielen Film-Kassetten stehen hatte, was somit das eigentliche Dach des Häuschens darstellte.

Da kam mir der Gedanke, unserem 8- jährigem Enkel und der angenommenen 10-jährigen Enkeltochter der Lebensgefährtin unseres Sohnes, so ein hübsches Papphäuschen  als originelles Präsentationsteil für die Kinder-Weihnachtsgeschenke, neben den Tannenbaum, hinzustellen.

Also bin ich zur Leiterin des Supermarktes und fragte sie, ob ich das Papphäuschen erwerben könnte. Sie erkundigte sich und sprach mir dann das Häuschen zu und ich holte es mir kurz vor der Schließung am 24. ab.

Zu Hause war das bunte Papp-Weihnachtshäuschen recht platzeinnehmend,  obwohl nicht riesig, 1.20 m x 80 cm und 1.50 m Dachoberkante, aber trotzdem erfreute es auch Männe und mich und ich verstaute nun die Weihnachtsgeschenke in dem Stufen-Dach des Häuschen.

Leider kam damals Sohnemann nur kurz ohne die Kinder,weil seine Lebensgefährtin auf einmal andere Pläne hatte , wir tauschten die Weihnachtsgeschenke aus, gaben ihm die Kindergeschenke mit und die eigentliche Überraschung verpuffte.

9 Kommentare zu “Omas Weihnachtsidee

  1. Liebe Brigitte,
    wenn Du heute nach 10 Jahren noch daran denkst, hat es Dich damals getroffen. Du hattest Dir alles so nett ausgedacht. Schade!
    Liebe Grüße
    Irmi

  2. Liebe Brigitte,
    das ist wirklich schade, ich fürchte, das hat dir damals schon ein wenig das Weihnachtsfest verdorben. Ich finde es immer besonders ärgerlich, wenn man so überraschend vor vollendete Tatsachen gestellt wird.
    Lieben Gruß
    Elke

  3. Also das war ja eine geniale Idee! Schade, dass Du die Freude darüber nicht sehen konntest. So ist es leider manchmal im Leben: wenn man sich zu sehr freut, geht es daneben. Geht mir leider auch immer so.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  4. Liebe Brigitte,
    schon beim Lesen dieses Berichtes, versetzte es mir einen Stich in’s Herz. Kann mir vorstellen, wie enttäuscht du warst. Eine Überraschung, die wie Seifenblasen platz, ist keine schöne Erinnerung.

    Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße, Anke

  5. Hallo liebe Brigitte,
    Och das ist aber schade umd die schöne Überraschung.
    Da warst Du sicher enttäuscht, ich kann es verstehen.

    Liebe Grüße
    Katinka

  6. Das war aber sehr schade. Du hattest dich sicher sehr darauf gefreut. Naja, leider kommt es oft anders als man es sich erhofft…

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

  7. Liebe Brigitte,

    wirklich sehr schade, dass es nicht geklappt hat damals mit der Überraschung – dabei war das eine so schöne Idee gewesen von dir! immerhin hat es euch beide auch erfreut, das Häuschen – aber es war natürlich eine große Enttäuschung, dass die Kinder nicht mit dabei waren und es nicht sehen konnten ..ja, leider vergisst man sowas nicht ..

    Viele liebe Grüsse an dich ..ich wünsch dir und deinen Lieben einen schönen Tag 🙂
    Ocean

  8. Guten Abend, liebe Brigitte 🙂

    ich schick dir einen ganz lieben Gruß aus dem “Tiefschnee”. Die Kinder sind begeistert – “Rodel gut” (und Ski bestimmt auch 😉 )

    Dir und deiner Familie einen schönen vierten Advent 🙂
    Ocean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung