aktiver Samstag ?>

aktiver Samstag

Ein schöner, windstiller Wintertag bei -1 Grad und mit milchig-hellem Himmel, so zeigte sich der Vormittag und lockte mich zu einem 2- stündigen Spaziergang mit Tamy raus. Wir sind auch noch zum Tümpel gelaufen, nachdem wir schon eine Weile durch die Wohngebietsstraßen gezogen sind. Tamy lief sofort auf die verschneite Eisfläche und suchte bestimmt eine freie Wasserstelle, um sich da rein zu legen. Vorigen Winter war sie auch bei -10 Grad nicht vom Baden abzuhalten. Heute aber rannte sie voller Freude über den zugefrorenen und mit hoher Schneedecke überzogenen Tümpel. Schon auf dem Weg dahin, sprang sie wie ein Reh durch die hohe Schneewiese.
Nur 5 min wieder zu Hause und es rief mich der jüngere Sohn an, der nicht alleine auf Cache-Suche gehen wollte. Also verabredeten wir uns zu einem gemeinsamen Ausflug.
Wir trafen uns S-Bhf Lichtenberg und fuhren dann beide bis S-Bhf Pankow, wo Sohn von einem Steine- Cache erzählte und die er sich anschauen wollte, um den Cache zu lösen. Die 3 künstlerisch bearbeiteten Steine werden dort im Bahnhofsgebäude ausgestellt, nachdem man sie beim Bau der U-Bahnstrecke gefunden hatte. Es sind 2 Granit-Findlinge und 1 Diorit-Stein, die künstlerisch mit einem Loch, welche noch zusätzlich am Innenrande auspoliert, versehen sind. Mir erscheinen die Findlinge wie von der Natur geschaffene – Hühnergötter -. Nur viel größer.
Anschließend fuhren wir mit der S-Bahn zurück zur S-Bahnstation Greifswalder Straße und liefen zum Thälmann- Park, um an seinem Denkmal den zweiten Cache zu heben. Durch die Nebenstraße, parallel zur Danziger Straße, liefen wir dann zum letzten Cache, der auch gleich gefunden wurde.
Zügig bewegten wir uns danach auf Heimatkurs zur Straßenbahnhaltestelle, fuhren bis Frankfurter Tor und stiegen dort in die U-Bahn um. Weiter noch gemeinsam bis U-Bhf. Lichtenberg und dann trennten wir uns. Sohnemann läuft das letzte Stück nach Hause und ich muß noch 15 min mit der S-Bahn fahren, um dann nach 3 Std wieder daheim zu sein.
Der Nachmittag ließ uns den etwas feucht-kalten Wind im Gesicht spüren, aber es war trotzdem nicht unangenehm, denn wir haben ja nur 0 Grad.
Ein bewegungsfreudig ausgefüllter Tag.

2 Kommentare zu “aktiver Samstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung